Anzeige

Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“: Hildesheim erhält 1,8 Mio. Euro

HILDESHEIM. Die Stadt Hildesheim hat sich mit Erfolg um eine Förderung aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ beworben. Das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung hat per Bescheid mitgeteilt, dass die Stadt Hildesheim in das Förderprogramm aufgenommen wird und dass für die Umsetzung von kurzfristigen Maßnahmen gegen die Folgen der COVID-19-Pandemie ein Budget in Höhe von 1.8 Mio. Euro reserviert werden.

„Die Innenstadt Hildesheim befindet sich in einem Veränderungsprozess, der wie in vielen anderen Innenstädten auf Grund der COVID-19-Pandemie erheblich an Dynamik gewonnen hat. Vor diesem Hintergrund sind wir bereits im Herbst 2020 in eine intensive Diskussion um die Auswirkungen der Pandemie eingetreten und haben Strategien und Maßnahmen zur Bekämpfung ihrer Folgen entwickelt. Ein wesentlicher Bestandteil ist das Sofortprogramm. Ich freue mich daher sehr, dass es uns gelungen ist, hier den Zuschlag zu erhalten. Das wird unserer Innenstadt nicht nur kurzfristig, sondern auch auf lange Sicht helfen!“, so Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer.

Der Europäischen Kommission und der Landesregierung ist es zu verdanken, dass hier in sehr kurzer Zeit ein passendes Förderprogramm bereitgestellt werden konnte. Die Stadt hatte nach kurzer Vorbereitungszeit und einem am 12. Juli erfolgten Ratsbeschluss einen Antrag auf Aufnahme in das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ eingereicht. Dieser Antrag enthält ein breit gefächertes, in den politischen Gremien vorgestelltes und diskutiertes Programm zur Aktivierung und Attraktivitätssteigerung in der Innenstadt Hildesheims. Schwerpunkte sind Konzepte und Strategien, Maßnahmen gegen Leerstand und „Problemimmobilien“, Handel und Dienstleistungen, Kultur, Freizeit und Tourismus, Natur- und Klimaschutz sowie Verkehr und Logistik.

Die einzelnen Maßnahmen, die zu 90 Prozent gefördert werden, müssen bis Ende März 2023 umgesetzt werden. Die teilnehmenden Kommunen sind aufgefordert, die Ideen nunmehr weiter zu konkretisieren und ab Oktober Einzelanträge innerhalb der zugeteilten Budgets zur Projektumsetzung einzureichen.

PR

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige