Anzeige

Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung

HILDESHEIM. Die Polizei Hildesheim führt seit Sonntag, 03.10.2021, Ermittlungen wegen einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil einer 22-jährigen Frau aus Hildesheim.

Den bisherigen Erkenntnissen zufolge steht ihr 33-jähriger Lebenspartner im dringenden Tatverdacht, der Frau massive Kopfverletzungen zugefügt zu haben, die aus medizinischer Sicht als potenziell lebensbedrohlich eingestuft wurden. Die genauen Umstände und Hintergründe der Tat sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Das Opfer befindet sich derzeit in einem Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht.

Nachdem der Tatverdächtige noch am Sonntag vorläufig festgenommen wurde, erließ das Amtsgericht Hildesheim am gestrigen Montag (04.10.2021) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Untersuchungshaftbefehl gegen den Mann.

jpm/ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige