Anzeige

Klavierquartett Flex Ensemble spielt im Dommuseum Hildesheim

Okt 14, 2021 , ,

HILDESHEIM. Das Dommuseum Hildesheim wird zum Konzert-Ort: Das Klavierquartett Flex Ensemble ist anlässlich seiner Kammermusikreihe imPULS III. am Donnerstag, 4. November 2021, um 19.30 Uhr zu Gast im Museum. Nachdem das Konzert im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, findet es nun unter Anwendung der 2G-Regel statt.

Neben einem Ticket ist ein entsprechender Nachweis für den Einlass vorzulegen. Besucherinnen und Besucher sollten daher für die Kontrolle am Einlass etwas mehr Zeit als üblich einplanen. Tickets sind im Online-Shop auf www.dommuseum-hildesheim.de oder im Domfoyer erhältlich. Eine Telefonische Buchung oder Reservierung ist nicht möglich. Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt 10 Euro.

Das Flex Ensemble besteht aus Kana Sugimura (Violine), Anna Szulc (Viola), Martha Bijlsma (Cello) und Johannes Nies (Klavier). Als Gäste sind Oliver Wille (Violine) und Guillermo Anzorena (Bariton) dabei. Das Programm des Konzerts: Gordon Williamson Couverture (2020, UA) für Klavierquartett; Arnold Schönberg Ode to Napoleon Buonaparte, Op. 41 (1942) für Sprecher und Klavierquintett; Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 3 („Eroica”) op. 55, in einem Arrangement von Ferdinand Ries für Klavierquartett.

PR

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige