Anzeige

Mehr Impfungen bei Helios

HILDESHEIM. Das Helios Klinikum Hildesheim bietet im Dezember rund 2.200 zusätzliche Termine mit den Wirkstoffen von Biontech und Moderna in seinem Impfzentrum an. Schon seit längerem waren die Termine bis zum Jahresende ausgebucht, durch eine personelle Aufstockung kann man jetzt nochmal mehr anbieten. Aufgrund der hohen Nachfrage zieht das Impfzentrum, das bisher direkt an das Testzentrum im Parkhaus vor der Klinik angeschlossen war, auf dem Gelände in die Räume der Simulations- und Notfallakademie hinter der Klinik um. Denn auch im Testzentrum hat der Andrang auf Corona-Tests in der letzten Zeit stark zugenommen. Deshalb werden hier nun die Öffnungszeiten ausgeweitet.

Ab dem 30. November sind die neuen Termine für Impfungen ausschließlich online unter www.terminland.eu/heliosimpft buchbar. Verabreicht werden weiterhin Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen an Personen ab 12 Jahren mit den Wirkstoffen von Biontech und Moderna. Ab Mittwoch befindet sich das Impfzentrum in der Simulations- und Notfallakademie (SiNA) des Klinikums. Diese liegt hinter der Klinik in der Nähe des Hubschrauberlandeplatzes. Impfungen sind dann nur noch zu Fuß und nicht mehr per Drive-In möglich. Besucher können die öffentlichen Parkplätze nutzen, direkt vor der SiNA gilt ein Halte- und Parkverbot. Selbstverständlich dürfen aber Personen, die nicht gut zu Fuß sind, bis vor die Tür gebracht werden. Der Weg von den Parkplätzen zur SiNA ist ausgeschildert. Die für die Aufstockung der Termine notwendigen Impfstoffdosen sind bestellt und wurden der Klinik zugesagt. Sollte es dennoch wider Erwarten einmal zu Lieferengpässen kommen, wird rechtzeitig darüber informiert. Grundsätzlich können Impfungen nur nach vorheriger Terminbuchung durchgeführt werden.

Öffnungszeiten des Testzentrums werden ausgeweitet

„Wir haben in den letzten ein bis zwei Wochen einen regelrechten Ansturm in unserem Testzentrum verzeichnet. Unser Team macht einen unglaublich tollen Job und versucht, allem gerecht zu werden. Aufgrund der Menge der Tests bitten wir allerdings um Verständnis, wenn es mal etwas länger dauert“, erklärt Bastian Overheu, der für Test- und Impfzentrum am Hildesheimer Klinikum zuständig ist. Es wird empfohlen, vorab einen Termin zu buchen. So müssen die persönlichen Daten nicht vor Ort aufgenommen werden. Um den Bedarf besser abdecken zu können, werden ebenfalls ab dem 1. Dezember die Öffnungszeiten des Testzentrums erweitert. Werktags ist es dann von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, am Samstag weiterhin von 8:00 bis 16:00 Uhr sowie sonntags von 10:00 bis 16:00 Uhr. Bei allem Verständnis für die teilweise herrschende Ungeduld unter den Besuchern stellt Overheu aber klar, dass respektloses Verhalten seinem Team gegenüber nicht toleriert wird: „Die Kolleginnen und Kollegen geben wirklich alles, versuchen immer freundlich zu sein. Trotzdem schlagen manche Leute einen unmöglichen Ton an, werden aggressiv und teilweise richtig beleidigend. So etwas akzeptieren wir nicht. Wer sich nicht benehmen kann, bekommt auch keinen Test bei uns.“ Ab sofort wird das Testzentrum deshalb von einem Sicherheitsdienst unterstützt.

Termine im Helios Testzentrum sind online buchbar unter https://clinxident.de/buchung/helios-hi.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige