Zum Inhalt springen

Statement von Olaf Lies zum geplanten Steuerrabatt für ausländische Fachkräfte: „Initiative zielt an den echten Herausforderungen vorbei“

Der Niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies kommentiert einen möglichen Steuerrabatt für ausländische Fachkräfte wie folgt:

„Diese Initiative zielt an den eigentlichen Herausforderungen bei der Anwerbung ausländischer Fachkräfte vorbei und bietet keine Lösung. Wir müssen Menschen dafür begeistern, nach Deutschland zu kommen, denn allein in Niedersachsen fehlen uns 70.000 qualifizierte Arbeitskräfte. Und dafür müssen wir Hürden weiter senken. Wir brauchen leichtere Visavergabeverfahren, wir müssen ausländische Abschlüsse leichter anerkennen, wir brauchen eine Willkommenskultur in den Unternehmen, die von der Hilfe bei der Wohnungssuche bis hin zur Unterstützung bei der Integration in unsere Gesellschaft reicht.Was wir aber nicht brauchen, ist eine Gerechtigkeitsdebatte an der falschen Stelle. Diese aber droht. Es fällt mir schwer zu erklären, warum gleiche Arbeit nicht gleich viel wert sein soll. Ich mache mir große Sorgen, dass das ein Klima von Ressentiments und Neid schürt. Und das führt zum Gegenteil von dem, was gewollt ist. Da teile ich klar die Haltung von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Ich plädiere daher sehr dafür, hier im Rahmen der Haushaltsberatungen noch einmal nachzujustieren.“

PR
Foto: MW/Shino Photography

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.