Neues Jahrestief bei den Arbeitslosenzahlen

HILDESHEIM. Der Arbeitsmarkt in Hildesheim setzt auch im November seine positive Entwicklung fort. Im November waren demnach 11.396 Personen arbeitslos gemeldet. Gegen-über dem Vormonat waren 323 Männer und Frauen bzw. 2,8% weniger arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind die Arbeitslosenzahlen um 920 bzw. 7,5% gesunken. Die Arbeitslosenquote lag bei 5,2% und somit um 0,1 Prozentpunkte unter dem Vor-monat. Im Vorjahr betrug sie 5,7%. „Die auslaufende Herbstbelebung hat die Arbeitslosenzahlen nochmals sinken las-sen“, erläutert Alexandra Fuchs Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Hildesheim. „Wir rechnen allerdings saisonbedingt mit steigendem Arbeitslosenzah-len während der Winterperiode.“

Von den aktuellen Entwicklungen profitierten weiterhin insbesondere die Jugendli-chen unter 25 Jahren. Hier sank die Arbeitslosigkeit um 5,8% auf 1.017 Personen (-63 Personen). Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht dies einem überdurch-schnittlichen Rückgang (-12,7% bzw. 148 Personen).
Unternehmen aus dem Arbeitsagenturbezirk Hildesheim meldeten im November 727 neue Stellen. Die Arbeitskräftenachfrage lag damit unter dem Vormonatsni-veau (-16,0% bzw. -138 Stellen) und auch unter dem Vorjahreswert (-29,3% bzw. 302 Stellen). Seit Jahresbeginn wurden dem gemeinsamen Arbeitgeber-service von Arbeitsagentur und Jobcenter 9.027 neue Stellen gemeldet, das sind 11,0% weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Arbeitslose nach Rechtskreisen

Die Arbeitslosigkeit war in beiden Rechtskreisen rückläufig. Im Rechtskreis SGB III (Agentur für Arbeit / Arbeitslosengeld I) ist gegenüber dem Vorjahr ein Rückgang von -5,0% auf 3.539 Arbeitslose zu verzeichnen (-185 Personen). Zum Vormonat ist die Arbeitslosigkeit um -2,9% (107 Personen) gesunken.
Im Bereich der für die Grundsicherung (SGB II) zuständigen Jobcenter ist die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vorjahr um 735 Personen (-8,6%) auf 7.857 Ar-beitslose gesunken. Im Vergleich zum Vormonat waren es 216 Arbeitslose weniger (-2,7%).

Unterbeschäftigung
Ergänzend zur gesetzlich definierten Arbeitslosenzahl veröffentlicht die Agentur für Arbeit Angaben zur Unterbeschäftigung. Neben den Arbeitslosen zählen auch Perso-nen als Unterbeschäftigte, die nicht als arbeitslos gelten, aber ohne Beschäftigung sind1. Im November waren nach vorläufigen Angaben 15.584 Menschen unterbe-schäftigt. Das sind 873 Personen weniger als noch vor einem Jahr (-5,3%).

Entwicklungen in den Landkreisen
Im Landkreis Hildesheim waren im November 8.277 Personen arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vormonat waren das 209 Personen weniger (-2,5%). Das Vorjah-resniveau wurde weiterhin um 529 Personen (-6,0%) unterschritten. Die Arbeitslo-senquote ist gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 5,6% gesunken (Vorjahr: 6,0%).
Die Arbeitslosigkeit im Bereich der Arbeitsagentur (Arbeitslosengeld I) ist gegenüber dem Vormonat um 2,6% (66 Personen) auf 2.521 Arbeitslosen gesunken. Im Ver-gleich zum Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit um 2,4% (63 Personen) niedriger.

Im Jobcenter Hildesheim waren im November 5.756 Personen arbeitslos. Dies ent-spricht einem Rückgang zum Vormonat um 143 Personen (-2,4%). Im Vorjahresver-gleich ist ein Rückgang von 7,5% (466 Personen) zu verzeichnen.
Im Landkreis Peine waren 3.119 Personen arbeitslos gemeldet. Dies entspricht ei-nem Rückgang von 114 Personen (-3,5%) gegenüber dem Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr reduzierte sich die Zahl der Arbeitslosen um 391 Personen bzw. -11,1%. Die Arbeitslosenquote ist um 0,2 Prozentpunkte auf 4,3% gesunken (Vorjahresmo-nat: 5,0%).

Im Zuständigkeitsbereich der Agentur für Arbeit (Arbeitslosengeld I) ist die Arbeitslo-sigkeit um 3,9% (-41 Personen) auf 1.018 Personen gesunken. Gegenüber dem Vor-jahr ist eine Abnahme von 10,7% (122 Personen) zu verzeichnen.

Im Bereich des Jobcenters (Arbeitslosengeld II) ist die Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vormonat um 3,4% (-73 Personen) auf 2.101 gesunken und lag somit um -11,4% (-269 Personen) weiterhin deutlich unter dem Vorjahresniveau.

Arbeitslosenzahlen und –quoten2 in den Landkreisen
Agentur für Arbeit Hildesheim gesamt: 11.396 / 5,2%

PR