Anzeige

Folgenschwerer Ausraster: Maskenverweigerin greift Polizisten an

HANNOVER. Gestern Abend haben Bundespolizisten eine 45-jährige Frau im Hauptbahnhof vorläufig festgenommen.

Die Frau aus Hannover-Mühlenberg trug keine Mund-Nasenbedeckung und wurde zunächst freundlich von den Beamten angesprochen. Darauf zeigte die 45-Jährige den Mittelfinger und wollte sich entfernen. Auf weitere Ansprachen reagierte sie sofort sehr aggressiv und schlug mit den Fäusten unvermittelt auf einen Beamten (36) ein. Die Frau wurde zur Wache mitgenommen.

Auch dort war sie uneinsichtig und weiterhin sehr aggressiv. Sie musste kurzzeitig in die Gewahrsamszelle eingeschlossen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,44 Promille. Nach einer Stunde hatte die Frau sich beruhigt und konnte gehen. Ermittlungsverfahren wegen Tätlichen Angriffs, Beleidigung und Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz wurden eingeleitet.

ots




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige