Stellungnahme der MIT Hildesheim zum neuen Lockdown

HILDESHEIM. Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion Bezirksverband Hildesheim (MIT) kritisiert die neuen Maßnahmen im Rahmen der Coronapandemie. „Der Lockdown von Betrieben des Gastgewerbes ist ein völlig falsches Signal“, so MIT-Bezirksvorsitzender Mirco Weiß. Es gibt keine belastbare Studie, die Hotels oder Restaurants als Infektionsherde identifiziert. Im Gegenteil: Seriöse Erhebungen ergaben, dass die größte COVID-Gefahr im privaten, im häuslichen Umfeld lauert. Hotellerie und Gastronomie achten penibel auf Hygiene- und Abstandsregeln. Weiß, der auch Ratsherr in Hildesheim ist, weiter: „Ich unterstelle, dass ein Hotel- oder Gaststättenbesuch weitaus ungefährlicher ist, als es diese Schließbeschlüsse von Bund und Ländern suggerieren“.

PR
Foto: Heiko Stumpe

Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein. Werbeartikel mit Werbeverlinkungen erkennen Sie an der deutlichen lila-farbenen Kategorie mit dem weißen Stern.





Anzeige