Anzeige

Kuratorin Ralcheva führt durch die Ausstellung „Frauenwelten“ im Dommuseum Hildesheim

HILDESHEIM. Zwei sehr bedeutende Frauenklöster stehen im Mittelpunkt der gegenwärtig laufenden Sonderausstellung im Dommuseum Hildesheim. Während einer Führung am kommenden Mittwoch, 19. Januar 2022, um 16 Uhr gibt Dr. des. Pavla Ralcheva als Kuratorin einen Überblick über das Konzept, die Themen und die herausragenden Objekte der Ausstellung „Frauenwelten. Die Klöster Heiningen und Dorstadt.“.

Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei. Dabei gilt die 2G-plus-Regel. Der Museumseintritt wird erhoben. Treffpunkt ist das Domfoyer.

Die Ausstellung zeigt die Geschichte der Konvente von der Gründung bis zur Barockzeit mit ausgewählten Objekten wie dem sogenannten Bernwardkreuz aus Heiningen, spätmittelalterlichen Skulpturen aus der Stiftskirche in Dorstadt und Textilien aus beiden Klöstern, die deren besondere Bedeutung als Zentren der Textilherstellung deutlich machen.

Das Dommuseum Hildesheim in Kürze:
Das Dommuseum Hildesheim beherbergt den Domschatz, der zu den bedeutendsten und besterhaltenen mittelalterlichen Schatzsammlungen der Welt zählt. Gemeinsam mit dem Hildesheimer Dom ist der Domschatz Teil des UNESCO-Welterbes. Im Zuge der Sanierung der Bischofskirche war das Museum fünf Jahre lang geschlossen. Seit der Wiedereröffnung im April 2015 verfügt es über deutlich mehr Raum, um den Domschatz und zahlreiche weitere Exponate aus seinem Bestand in einer Dauerausstellung und in wechselnden Sonderausstellungen öffentlich zugänglich zu machen. Auch Werke zeitgenössischer Künstler werden nun präsentiert. Weitere Informationen im Internet unter http://www.dommuseum-hildesheim.de

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige