Zum Inhalt springen

Regionalbischöfin ordiniert Professorin und Professor

Regionalbischöfin Dr. Adelheid Ruck-Schröder ordiniert am Samstag, 7. Oktober, Professorin Dr. Maren Bienert, die an der Universität Hildesheim Systematische Theologie lehrt sowie den Kirchengeschichtler Professor Dr. Martin Keßler von der Universität Bonn in einem Gottesdienst in der Universitätskirche St. Nikolai in Göttingen zum Amt in der Kirche. 

„Es ist mir eine Freude, Frau Professorin Dr. Bienert und Herrn Professor Dr. Keßler zu ordinieren und mit der Leitung von Gottesdiensten und der Feier von Sakramenten zu beauftragen. Die theologische Wissenschaft ist für Kirche ein hohes Gut. Ich empfinde es als besonderen Schatz, wenn engagierte Hochschullehrer*innen wie diese beiden sich in der Kirche einbringen. Ihre besondere theologische Kompetenz wird die Feier von Gottesdiensten aufs Schönste bereichern!“

Der Ordinationsgottesdienst beginnt am Samstag, 7. Oktober, um 13 Uhr.

Maren Bienert ist Professorin für Systematische Theologie an der Stiftung Universität Hildesheim. „Mir ist es ein Anliegen, mit dem, was ich beitragen kann, Kirche mitzugestalten.“ Mit großer Neugier auf das wissenschaftliche Nachdenken über das Christentum hat sie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Evangelische Theologie sowie Erziehungswissenschaft und Soziologie studiert. Als junge erwachsene Frau engagierte sie sich in Gottesdiensten in einer Justizvollzugsanstalt als Musikerin, wo sie sehr eindrücklich die Relevanz von Seelsorge erlebt habe. Nach ihrer Promotion in Göttingen im Jahr 2013 wurde sie zunächst in Hildesheim Juniorprofessorin und ist dort seit 2021 Professorin für Systematische Theologie. Sie habe große Lust darauf, mit vielen unterschiedlichen Menschen über religiöse Fragen ins Gespräch zu kommen.

Martin Keßler ist Theologieprofessor für Kirchengeschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und wurde 2013 in Göttingen habilitiert. „Göttingen ist für mich ein Stück Heimat, deshalb freue ich mich über die Ordination hier auch besonders.“ Keßler hat in Heidelberg, Erlangen und München Evangelische Theologie studiert und wollte ursprünglich Pfarrer werden. „Zugleich hatte ich vom ersten Semester an größtes Interesse an der Kirchengeschichte.“ Viele Antworten auf Fragen der Gegenwart, so Keßler, ließen sich bereits in der Geschichte finden. „Ich freue mich darauf, mich einbringen zu können und auf einen direkteren Einblick in die kirchliche Arbeit.“

Ähnlich wie Bienert, die er aus der gemeinsamen Zeit an der Göttinger Fakultät kennt, ist Keßler passionierter Musiker: Während der Corona-Jahre begleitete er die Weihnachtsgottesdienste im Kloster Bursfelde, die sein akademischer Lehrer Thomas Kaufmann hält, mit dem schottischen Dudelsack.

Die Ordination von Maren Bienert und Martin Keßler beginnt am Samstag, 7. Oktober, ab 13 Uhr in der Universitätskirche St. Nikolai, Nikolaikirchhof 1 in Göttingen.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.