Verdienstunterschied zwischen Frauen und Männern bei 20% in Niedersachsen

NIEDERSACHSEN. Der durchschnittliche Bruttostundenverdienst der Frauen lag im Jahr 2018 in Niedersachsen um 20% niedriger als der Verdienst der Männer. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) anlässlich des Equal Pay Day am 18. März 2019 mitteilt, ist der unbereinigte Gender Pay Gap im Vergleich zum Vorjahr (20%) unverändert geblieben.

Der Verdienstunterschied von Frauen und Männern in Niedersachsen lag unter dem Bundesdurchschnitt von 21%. Langfristig betrachtet hat sich der Gender Pay Gap in Niedersachsen positiv entwickelt. Im Jahr 2006 verdienten die Frauen noch rund 25% weniger als die Männer.

Im Jahr 2018 hatten die Frauen einen durchschnittlichen Bruttostundenverdienst von 16,19 Euro und die Männer von 20,27 Euro. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die durchschnittlichen Bruttostundenverdienste in Niedersachsen 2018 bei den Frauen um 2,7% und bei den Männern um 2,9%. Bundesweit verdienten die Frauen mit 17,09 Euro und die Männer mit 21,60 Euro mehr als in Niedersachsen.

PR