Pavia und Hildesheim feiern gemeinsam im Rathaus

HILDESHEIM. Seit dem Jahr 2000 gibt es die Städtepartnerschaft zwischen Pavia und Hildesheim. Am Montag, 13. Mai, 19 Uhr, wird das freundschaftliche Miteinander in Europa mit einer Feier im großen Sitzungssaal des Rathauses untermauert. Diese wird geprägt sein von literarischen Erzählungen und Musik zur Städtepartnerschaft. Im Mittelpunkt steht aber nicht allein die alte italienische Universitätsstadt, Besucher erfahren auch mehr über das bergige Umland südlich von Pavia: Oltrepò Pavese.

Davide Ferrari und Giacomo de Barbieri spielen nicht nur einige Stücke della Musica tradizionale, sondern erzählen zudem verschiedene liebenswürdige Geschichten, wie zum Beispiel die über die bemerkenswerte Aussicht vom Balkon einer Villa im Tal des Flusses „Staffora“. Oder über das von Mariano Dallapè mitgebrachte Musikinstrument „Fisarmonica“ (Akkordeon), das sich im nach ihm benannten Museum von Stradella befindet. Auch die Rennstrecke um die Dörfer von Varzi wird ein Thema des Abends sein.

Raffaella Piazzardi von der Stiftung Cariplo wird auch den neuen Reiseführer „Oltrepò Pavese l`appennino di Lombardia“ vorstellen und dazu ein kleines Video präsentieren.

Zwischen den Darbietungen aus Pavia widmet sich der Alfelder Bernd Galland, langjähriger Vorsitzender des Ornithologischen Vereins (OVH), neben Pavia selbst auch der Natur und Landschaft am Fluss Ticino westlich von Pavia sowie Oltrepò Pavese, dem Appenin der Lombardei. Dorthin führt im Mai 2019 auch eine ornithologisch-botanische Gruppenreise des OVH zusammen mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Hildesheim e.V.

Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer und Enzo Iacovozzi von der Deutsch-Italienischen Gesellschaft werden die Veranstaltung mit einem Ausblick auf, das 2020 anstehende 20jährige Bestehen der Städtepartnerschaft eröffnen und Hildesheims Ambitionen auf den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2025 in den Fokus stellen.

Zum Abschluss des Abends können die Besucher typische Produkte aus Oltrepò Pavese probieren: Es gibt dort angebauten Wein, Salami und Käse.

Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bei Enzo Iacovozzi telefonisch unter 01 76  / 20 52 77 65 oder per E-Mail enzoiacovozzi@gmail.com an. Der Eintritt ist frei!

PR
Fotos: Giulia Ferrari, Enzo Iacovozzi

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.