Landvolk bietet via App und Homepage Informationen speziell für Landwirte

NIEDERSACHSEN. „Gerade in Krisen-Zeiten ist es wichtig, sich auf wahre und schnelle Informationen verlassen zu können. Das bietet unsere Landvolk-App mit Informationen zur Landwirtschaft und aktuell natürlich mit Fragen und Antworten (FAQ) speziell zum Thema Corona und Landwirtschaft“, sagt Landvolk-Präsident Albert Schulte to Brinke. Der direkte Kommunikationskanal des Landvolkes Niedersachsen bietet Mitgliedern viele Vorteile.

Für den Landesbauernverband war schnell klar, dass die seit einem halben Jahr angebotene App in der Corona-Krise dem Landwirt direkt und auf ihn zugeschnittene Antworten liefern muss. Häufig gestellte Fragen werden hier und auf der Homepage des Landvolks in einem Fragen Antwort-Katalog (FAQ) aktuell und einfach erklärt. Elf Rubriken umfasst das Inhaltsverzeichnis der FAQ: von A wie Antragsverfahren, über E wie Empfehlungen für den Hof und L wie Liquiditätshilfen bis hin zu M wie Mitarbeiter und Saisonkräfte und W wie Wirtschaftliche Maßnahmen. Änderungen werden zeitnah eingearbeitet, sodass die App-Nutzer auf dem neusten Stand sind, Push-Nachrichten informieren über Updates.

Doch nicht nur zu Corona, sondern auch darüber hinaus bietet die App Landwirten wichtige Informationen. Landvolk-Mitglied erhalten direkt von ihrem Kreisverband aktuelle Neuigkeiten und können sich zusätzlich exklusive Informationen auf das Handy schicken lassen. Dazu zählen gut aufbereitete Informationen zu acht verschiedenen Bereichen: Schwein, Milch und Rind, Geflügel, Öko-Landbau, Pflanzen, Bioenergie, Umwelt und Landwirtschaft sowie Betriebsmittel. Auch Nicht-Mitgliedern, aber an Landwirtschaft interessierten Menschen bietet die Landvolk-App einen aktuellen Einblick in die vielfältigen Themen der modernen Landwirtschaft. Für Android-Smartphone oder das I-Phone kann die App mit einem Klick auf den Link oder in den jeweiligen Stores kostenlos heruntergeladen werden.

LPD

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.

Folgen Sie uns auf Twitter