Anzeige

Neuer Landesvorstand der Jusos gewählt

Okt 21, 2021 , ,

NIEDERSACHSEN. Auf ihrer Landeskonferenz am 16. Oktober in Vechta haben die Jusos Niedersachsen einen neuen Landesvorstand gewählt. Neue Vorsitzende sind Ronja Laemmerhirt aus Diepholz und Besian Kraniq aus Osnabrück.

Delegation aus Hildesheim: v.l.n.r. Tim Glaubitz (Hildesheim), Daniela Rump (Adensen), Dennis Bode (Alfeld)

Daniela Rump aus Nordstemmen/Adensen wurde erneut zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Die 25-jährige Studentin der Rechtswissenschaften gehört somit zum zweiten Mal dem Juso-Landesvorstand an. Thematisch setzte Rump sich in der Vergangenheit vor allem für Bildungs- und Jugendpolitische Themen ein. So zum Beispiel für die Senkung des Wahlalters, ein Chancengerechteres Bildungssystem und mehr Beteiligungsstrukturen von jungen Menschen in Kommunen.

Neben ihrem Amt im obersten Gremium der Jusos in Niedersachsen ist Daniela Rump seit diesem Jahr Mitglied im SPD-Landesvorstand, stellvertretende Unterbezirksvorsitzende in Hildesheim und stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Kinderschutzbundes Niedersachsen. Außerdem engagiert sie sich im Gemeinderat Nordstemmen.

PR
Foto: Jusos Hildesheim

Anzeige



Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige