Anzeige

Sternsinger segneten Hildesheimer Rathaus

HILDESHEIM. Der Empfang der Sternsinger ist zum Jahresbeginn im Hildesheimer Rathaus längst Tradition. Am 14. Januar freute sich Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer über den Besuch von Schülerinnen und Schülern der Albertus-Magnus-Schule, die von Schulseelsorgerin Annette Handzik und Stadtdechant Wolfgang Voges begleitet wurden. Die Sternsinger segneten das Rathaus mit dem traditionellen Segensspruch „C+M+B“ („Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus“), der über der Tür zum Zimmer des Oberbürgermeisters angebracht wurde. Vier Sternsinger aus dem Bistum Hildesheim waren am Dreikönigstag zu Gast bei Bundeskanzler Olaf Scholz in Berlin.

Dr. Meyer empfing die „königliche Schar“ dieses Mal Corona bedingt zunächst auf dem Marktplatz, bedankte sich bei allen Kindern und Jugendlichen für das Engagement für notleidende Kinder in aller Welt und überreichte eine Spende für die bereits 64. Sternsinger-Sammelaktion. Diese steht 2022 unter dem Leitwort „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“. Damit machen die Sternsinger vor allem auf die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika am Beispiel Sudan aufmerksam. In vielen Ländern des globalen Südens ist die Kindergesundheit aufgrund schwacher Gesundheitssysteme und fehlender sozialer Sicherung stark gefährdet.

Mit dem Geld, das die Sternsinger sammeln, unterstützt die Aktion Dreikönigssingen jährlich zahlreiche Projekte für Kinder in Not. Projektanträge aus aller Welt werden von den zuständigen Mitarbeitern im Kindermissionswerk geprüft und einer Vergabekommission zur Entscheidung vorgelegt. Ausführliche Informationen zu den Projekten finden sich unter www.sternsinger.de. Mit Beispielland und Motto setzt die Aktion Dreikönigssingen einen pädagogischen Schwerpunkt. So soll den Sternsingern die Lebenssituation von Kindern am konkreten Beispiel eines Landes nahegebracht werden. Gesammelt wird aber nicht nur für dieses eine Land, sondern für alle Projekte.

Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Rund 1,19 Milliarden Euro wurden seither gesammelt, mehr als 75.600 Projekte für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung und soziale Integration. Träger der Aktion sind das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Wer die Aktion unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende auf folgendes Spendenkonto tun: Pax-Bank eG, IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31, BIC: GENODED1PAX.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige