Anzeige

Lange geforderte Förderrichtlinie zum Einbau von Luftreinigungsanlagen in Schulen und Kitas kommt

HILDESHEIM/BERLIN. „Eine seit langem geforderte Förderung für den Einbau von Luftreinigungsanlagen in Schulen und Kitas ist endlich auf dem Weg“, freut sich der Hildesheimer SPD-Bundestagsabgeordnete Bernd Westphal.

Das Bundeskabinett hatte am 12. Mai 2021 beschlossen, das bestehende Förderprogramm, mit dem Zuschüsse für Investitionen für den Um- und Ausbau von stationären raumlufttechnischen (RLT-)Anlagen gewährt werden, um den Neueinbau von stationären RLT-Anlagen in Einrichtungen für Kinder unter 12 Jahren zu erweitern, da für diese Personengruppe derzeit und in naher Zukunft kein Impfstoff verfügbar ist. Die novellierte Richtlinie wird unter dem neuen Titel „Bundesförderung Corona-gerechte stationäre raumlufttechnische Anlagen“ voraussichtlich am 10. Juni 2021 verkündet und tritt dann am 11. Juni 2021 in Kraft.

„Es sollen stationäre dezentrale und zentrale Neuanlagen gefördert werden, die im kombinierten reinen Zu-/Abluftbetrieb mit Wärmerückgewinnung oder im kombinierten Zu/-Abluftbetrieb mit Wärmerückgewinnung und mit einem Umluftanteil von maximal 50 Prozent betrieben werden“, so Westphal. Für die Um- und Aufrüstung von RLT-Anlagen werden im Zuge der Erweiterung zudem weitere Einrichtungen der Rehabilitation, Frühförderstellen sowie besondere Wohnformen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe als Zuwendungsempfänger ergänzt.

Mit den Anpassungen sollen potentielle Öffnungsstrategien und nachhaltige Perspektiven für die Wiederaufnahme des Betriebs von Einrichtungen für Kinder unter 12 Jahren ermöglicht werden.

Das Förderprogramm wird durch eine Evaluation auf seine Wirksamkeit hin geprüft. Die Förderrichtlinie ist bis zum 31. Dezember 2021 befristet.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige