Anzeige

9 Städte zum Verschenken: Mit Übernachtungsangeboten für 99 Euro starten die 9 Städte in Niedersachsen in das neue Tourismusjahr – Hildesheim bietet exklusive Erlebnispakete

NIEDERSACHSEN. Die Vielfalt Niedersachsens ist groß: Braunschweig, Celle, Göttingen, Goslar, Hameln, Hannover, Hildesheim, Wolfenbüttel und die Autostadt in Wolfsburg bieten eine entspannte Kombination aus urbanem Flair, beschaulichen Altstädten, Kultur aber auch Natur in und außerhalb der Städte. Die Hildesheim Marketing GmbH als Mitglied im Städteverbund macht Lust auf attraktive Kurztrips und bietet gerade in der Weihnachtszeit die Möglichkeit, Vorfreude zu verschenken. „Kooperationen sind in der Krise wichtiger denn je“, erläutert Hans Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing und Tourismus GmbH und Sprecher der Kooperation „9 Städte“ die Kampagne. „Die gegenseitige Unterstützung macht es uns einfacher, zuversichtlich ins neue Jahr zu gehen“, so Nolte.

Für 99 Euro sind vielfältige Angebote mit besonderen Highlights in den Städten buchbar. Die Aktion wird von vielen Hotels unterstützt. Unter dem Motto „Zu Gast bei Freunden“ bieten die 9 Städte sowohl ihren Einwohnerinnen und Einwohnern als auch Gästen eine schöne Geschenkidee zu Weihnachten. „Diese Aktion beweist, dass man für tolle Erlebnisse nicht weit reisen muss. Alle Städte in unserem Netzwerk haben hochattraktive Übernachtungs- und Erlebnispakete geschnürt. Mit jeweils 99 Euro sind das tolle Weihnachtsgeschenke oder ein guter Anlass für eine Kurzreise“, sagt Fritz S. Ahrberg, Geschäftsführer von Hildesheim Marketing. In Hildesheim werden die Erlebnispakete in Kooperation mit dem Van der Valk Hotel, Novotel und dem Hotel Bürgermeisterkapelle angeboten. Dabei unterscheidet sich das Programm zum Beispiel in der Anzahl der Übernachtungen oder dem kulinarischen Angebot und bietet attraktive Erlebnisse, wie den Eintritt in die weltweit größte Sonderausstellung „Seuchen – Fluch der Vergangenheit, Bedrohung der Zukunft“ des Roemer- und Pelizaeus-Museums oder einer Stadtführung. Ein Besuch der UNESCO-Welterbestätten Dom und Michaeliskirche in Hildesheim darf dabei nicht fehlen. Buchbar sind die Hildesheimer Erlebnispakete unter: https://www.hildesheim-tourismus.de/99special

Auch die anderen niedersächsischen Städte versprechen entspannte Stadterlebnisse: Die Sehenswürdigkeiten sind individuell auf kurzen Wegen einfach zu erreichen. Europas größtes zusammenhängendes Fachwerkensemble in Celle, UNESCO Welterbestätten wie die Altstadt in Goslar, oder die mittelalterlichen Plätze in Braunschweig und die Herrenhäuser Gärten in Hannover warten auf Besucherinnen und Besucher. In Hameln gibt es eine Vielzahl von Angeboten rund um den sagenumwobenen Rattenfänger. In der Lessingstadt Wolfenbüttel bezaubern das Residenzschloss und über 600 Fachwerkhäuser. Historie aber auch studentisches Flair prägen das Stadtbild der traditionsreichen Universitätsstadt Göttingen. In der Autostadt in Wolfsburg wird Mobilität in zahlreichen Facetten erlebbar. Alle Angebote sind auf der gemeinsamen Internetseite www.9staedte.de zu finden.

Unter dem Namen „9 Städte in Niedersachsen“ vermarkten sich Braunschweig, Celle, Göttingen, Goslar, Hameln, Hannover, Hildesheim, Wolfenbüttel und die Autostadt in Wolfsburg gemeinsam mit dem Hannover Airport seit Jahren im Ausland.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige