Anzeige

Deutsche Bahn: Informationen zu Sturmtief Mortimer

DEUTSCHLAND. Der Fernverkehr in Norddeutschland läuft wieder. Allerdings kommt es bundesweit weiterhin zu Verspätungen und einzelnen Zugausfällen. Auf der ICE-Verbindung Berlin – Braunschweig – Hildesheim werden die Züge bis heute Abend über Hannover Messe/Laatzen umgeleitet. Zusätzlich halten die Züge in Hannover Messe/Laatzen und in Wolfsburg. Kein Halt in Braunschweig und Hildesheim.

Reisende werden gebeten, sich zu informieren unter bahn.de/aktuell bzw. in der Navigator-App. Die Mitarbeiter der Deutschen Bahn sind vor Ort im Einsatz, um sich um Reisende zu kümmern und Sturmschäden zu beseitigen. Wir bitten die Reisenden, entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Alle Tickets des Fernverkehrs für Strecken, die vom Sturmtief Mortimer betroffen sind, behalten ihre Gültigkeit. Diese Tickets können entweder kostenfrei storniert oder bis zum 7. Oktober flexibel genutzt werden. Dies gilt auch für zuggebundene Tickets. Sitzplatzreservierungen können kostenfrei umgetauscht werden.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige
Anzeige